Fleischrassen

 

Neben den klassischen Doppelnutzungsrassen Fleckvieh, Original Pinzgauer und Grauvieh sowie den unten angeführten Spezialrassen haben sich einige Spezial-Fleischrassen ausländischem Ursprungs in Österreich etabliert. Diese Fleischrassen werden sowohl in der Reinzucht als auch in der Kreuzungszucht mit Milch und Doppelnutzungsrassen verwendet: 22.621 Herdebuchkühe der Rassen werden in rund 2.650 Zuchtbetrieben gehalten.

 

  • Charolais
  • Blonde d’Aquitaine
  • Blau- Weißer Belgier
  • Limousin
  • Angus
  • Fleckvieh-Fleisch
  • Schottisches Hochlandrind
  • Galloway
  • Hereford und andere Fleischrassen

 

Im Jahr 2011 wurden ca. 190.000 Besamungen mit speziellen Fleischrassen und ca. 30.000 mit Fleckvieh-Fleisch-Stieren durchgeführt. Bedeutend ist auch der Verkauf von Deckstieren für die kommerzielle Mutterkuhhaltung als Basis für die Grünlandbewirtschaftung.